„The One – Grand Show“ im Berliner Friedrichstadt-Palast

Stardesigner Jean-Paul Gaultier begrüßt Nana Mouskouri und Amanda Lear .Foto: Ingrid Müller-MertensStardesigner Jean-Paul Gaultier begrüßt Nana Mouskouri und Amanda Lear .Foto: Ingrid Müller-Mertens

Von Katharina Zawadsky.

Großer Bahnhof am überraschenderweise grünen Teppich zu Premiere der neuen Revue „The One – Grand Show“ im Berliner Friedrichstadt-Palast mit vielen Ehrengästen aus Politik, Showbusiness, Kunst- und Kultur. Auf der größten Theaterbühne der Welt waren über 100 Künstler aus 26 Nationen angekündigt in einer spektakulären Show mit Ballett, Artisten, namhaften Sängerinnen und Sängern und einem Live-Orchester. Die Kostüme stammen vom Pariser Designer Jean Paul Gaultier. Der Weltstar der Modebranche wird mit seinen 500 extravaganten Kostümen für das 80-köpfige Ensemble der Show den besonderen Glamour verleihen. Perlen, Federn, Lack und Leder dominieren die fantasievollen, opulenten Outfits. Der französische Designer, der Kostüme für Stars wie Madonna, Lady Gaga oder Beyoncé entworfen hat, zitiert aber auch aus seinen . Haute Couture-Kollektionen. Sein berühmter Matrosenlook ist sexy neu interpretiert: vorne Streifen, hinten scheinbar nackt mit Tattoos. Der Modemacher ließ für den Look hautfarbene Bodysuits mit Tattoo-Motiven bedrucken. Tattoos und Graffiti sind sein großes Thema.

DSC00067_1.jpg

Mit elf Millionen Euro ist „The One – Grand Show“ die bisher teuerste Produktion des Hauses. Begeisterung beim Publikum aber auch den prominenten Ehrengästen. Darunter der Regierende Bürgermeister Michael Müller und die ehemaligen Regierenden Klaus Wowereit und Eberhard Diepgen, Stars wie Amanda Lear, Nana Mouskouri, Conchita Wurst, Iris Berben, Nina Hagen, Dieter Hallervorden, Barbara Meier, Michael Michalsky, Katja Ebstein oder Katharina Thalbach.

 

 

 

Schon zur Premiere sind durch Rekordkartenverkäufe und -vorverkäufe knapp zwei Drittel der Produktionskosten bereits eingespielt. „Jede neue Produktion ist ein enormes Risiko, da wir quasi unsere gesamten Geldmittel auf die neue Produktion setzen. Nun sprengen wir mit den Kartenumsätzen zum fünften Mal in Folge alle bisherigen Rekorde“, so Intendant Dr. Berndt Schmidt, der wie alle großen Publikumserfolge seit 2008 auch die neueste Show produziert hat.

Fotos von Ingrid Müller-Mertens

 

Kommentar hinterlassen zu "„The One – Grand Show“ im Berliner Friedrichstadt-Palast"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*