• Do. Mai 23rd, 2024

Oper

  • Startseite
  • Wenn Eifersucht tötet – „Hercules“ an der Komischen Oper

Wenn Eifersucht tötet – „Hercules“ an der Komischen Oper

Foto: © Monika Rittershaus Von Klara Berger Liebe, Eifersucht und ein Mord wider Willen sind die Zutaten des dramatischen Oratoriums „Hercules“ von Georg Friedrich Händel, das aktuell das Publikum in…

„Rusalka“ in der Staatsoper zwischen Für und Wider

Rusalka (Christiane Karg) und der Wassermann (Mika Kares) Foto: Ingrid Müller-Mertens von Katharina Zawadsky Rusalka, ein Wasserwesen, hat sich in den unerreichbar scheinenden Prinzen verliebt. Um einen Platz in dessen…

Vergnügliche „Räuberpistole“ an der Komischen Oper

Szenenbild. Foto: Ingrid Müller-Mertens Die an der Komischen Oper Berlin traditionelle konzertante Operette zur Weihnachtszeit geht in die nächste Runde! Nach den Einaktern Oyayaye und Fortunios Lied im letzten Jahr…

„Nils Holgerssons wundersame Abenteuer“ in der Komischen Oper

Von Klara Berger Nach der erfolgreichen Uraufführung der Kinderoper »Pippi Langstrumpf« in der vergangenen Spielzeit wendet sich die Komische Oper Berlin einem weiteren beliebten Kinderbuch aus der Feder einer schwedischen…

„Saul“- krönender Abschied von der Behrenstrasse

„Saul“ von Georg Friedrich Händel in der Komischen Oper. Foto: Ingrid Müller-Mertens Das dreitägige Händel-Festival »Mehr Opulenz!« am Pfingstwochenende war zweifellos der Höhepunkt des Wonnemonats an der Komischen Oper Berlin!…

„Hamlet“- gefeierte Wiederentdeckung an der Komischen Oper

Szene mit Karolina Gumos als Gertrude und Tijl Faveyts als Claudius, Chor und Komparserie. Foto: Ingrid Müller-Mertens Von Klara Berger „Hamlet“ von Ambroise Thomas – ein seltener Abend der ganz…

Mehrling! Weill! Kosky!

Songs von Kurt Weill in der Komischen Oper Nach dem großen Erfolg von Lonely House kehrt Katharine Mehrling mit einem szenischen Liederabend mit Songs von Kurt Weill zurück an die…

„Tom Sawyer“ – US-Pionierzeitidylle in der Komischen Oper

Von Katharina Zawadsky Nachdem der deutsch-jüdische Komponist Kurt Weill Mitte der 1930er Jahre in die USA emigrieren musste, konnte er im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen im Exil weiter erfolgreich…

Drag Queens, Pailletten und Gänsehautmomente in der Komischen Oper

Von Katharina Zawadsky „I am, what I am“, „Ich bin, was ich bin.“ Der Superhit von Gloria Gaynor war der Discoknaller in den 80ern. Geschrieben für das Musical „La Cage…

Weihnachtsoperette in der Komischen Oper erstmals mit Offenbach

Alma Sadé und Burghart Klaußner in Fortunios Lied. Foto: Barbara Braun Nach dem Erfolg der konzertanten Jazz-Operetten zur Weihnachtszeit schlägt die Komische Oper Berlin ein neues Kapitel auf –genauer gesagt…