• Do. Mai 23rd, 2024

GreenHouse-Aktion im Berliner Ostbahnhof

VonRedaktion

Mai 16, 2023

Reisende können im Berliner Ostbahnhof dank der GreenHouse-Aktion Natur pur im Einkaufsbahnhof erleben. Foto: UGW

Wer kennt sie nicht aus der eigenen Kindheit: Kleine Gewächshäuser, in denen es so herrlich nach frischer, feuchter Erde und leckerem Gemüse duftet.

Genauso ein Häuschen wird vom 23.05. bis 04.06. im Berliner Ostbahnhof stehen. Kinder und Reisende können vor Ort Natur pur erleben. Unter dem Motto „Gemüse macht glücklich“ wächst im GreenHouse ausschließlich zertifiziertes Bio-Gemüse aus der Gärtnerei des Evangelischen Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin.

Gesundes Gemüse wächst auf natürlich produziertem Kompost . Foto: UGW

Am 24.05. sowie am 04.06. finden am GreenHouse Workshops zum Gemüseanbau statt. Hobby-Gärtner bekommen Anregungen für den Anbau in der Regenrinne, die Anzucht von Tomaten in der Flasche oder auch praktische Tipps für die Nachzucht nach dem Regrow-Prinzip, eine besonders nachhaltige und quasi kostenlose Alternative, aus Gemüseresten und altem Obst ohne großen Aufwand frisches Gemüse zu züchten – sogar in der Wohnung. „Das ist nicht nur nachhaltig und schont Ressourcen – es macht auch richtig Spaß! Denn für Regrow ist kein großer Garten notwendig, ein kleiner Platz auf der Küchenfensterbank genügt meist schon. Besonders für Kinder ein schönes Erlebnis. Sie lernen, woher Lebensmittel kommen und können den Kreislauf der Natur hautnah miterleben“, erklärt Viola Hendrich, Geschäftsführerin der Marketinggesellschaft der bundesweiten Einkaufsbahnhöfe (MEKB).
Ein Highlight im „GreenHouse“ ist das sogenannte Wurmcafé. Dabei handelt es sich um einen Wurmkomposter, der den Kreislauf der Natur nachbildet. Dieser ermöglicht das Kompostieren in der eigenen Wohnung. Das Ergebnis ist wertvoller Dünger für Zimmerpflanzen.

Von Redaktion