• Do. Jul 18th, 2024

Staatsoper Für Alle

VonRedaktion

Jul 11, 2024

Staatsoper Für Alle auf dem Berliner Bebelplatz. Foto: Peter Adamik

An den Tagen vor dem Endspiel der Fußball-Europameisterschaft laden die Staatsoper Unter den Linden und BMW wieder mit STAATSOPER FÜR ALLE auf dem Bebelplatz zum Spielzeit-Finale unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt ein.

Foto: Michael Tinnefeld

Das STAATSOPER FÜR ALLE-Wochenende startet am Freitag, den 12. Juli bereits ab 17:30 Uhr mit einem Sing along! Unter dem Motto »You’ll never sing alone« sind alle zum Warm-up auf den Bebelplatz einladen, um gemeinsam berühmten Fussballhits und -hymnen zu singen. Die Veranstaltung ist Teil des FUSSBALLKULTURSOMMERS Berlin 2024 und findet in Kooperation mit Kulturprojekte Berlin statt.

Ab 19:00 Uhr wird die Aufführung von Marc-André Dalbavies neuester Oper MELANCHOLIE DES WIDERSTANDS live aus dem Opernhaus auf den Bebelplatz übertragen. Basierend auf dem gleichnamigen Roman des ungarischen Schriftstellers László Krasznahorkai, inszeniert Regisseur David Marton dieses neue Werk als filmische Oper, in enger Zusammenarbeit mit dem Videokünstler Chris Kondek. In diesem Live-Kunstwerk treffen Techniken von Musiktheater und Kino zusammen: Mit dem Mittel Film intendieren David Marton und Chris Kondek, die eindrucksvollen, detailreichen und reflektierten literarischen Beschreibungen der Figuren und ihrer Lebensräume in ihrer Kleinteiligkeit auf die große Opernbühne zu bringen. »Diese Filmästhetik und die unglaublich präzise Arbeit von Marton und seinen Mitstreitern bringt einem die Geschichte auf eine sinnvolle und sinnliche Weise nahe. Man ist jeden Moment gebannt und gespannt.« (Deutschlandfunk). Zum Ensemble zählen u.a. Tanja Ariane Baumgartner und Matthias Klink als das getrenntlebende Ehepaar Angèle und Georges Esther, Sandrine Piau in der Partie der Rosi Pflaum sowie der Countertenor Philippe Jaroussky, der als deren Sohn Valouchka in einer besonders interessanten, eigens für ihn komponierten Partie zu erleben ist. Es spielt die Staatskapelle Berlin dirigiert von Marie Jacquot.

Christian Thielemann. Foto: Matthis Creutziger

Zum Finale der Konzertsaison erklingt bei freiem Eintritt am Samstag ab 20:00 Uhr auf dem Bebelplart ein ALLE Live-Konzert mit der Staatskapelle unter der musikalischen Leitung des designierten Generalmusikdirektors Christian Thielemann.

Auf dem Programm stehen Richard Wagners Ouvertüre zu »Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg« und »Eine Alpensinfonie« op. 64 von Richard Strauss. Im »Vorprogramm« ab 18.00 Uhr sind das Opernkinderorchester, dirigiert von Giuseppe Mentuccia, und der Kinderchor unter der Leitung von Vinzenz Weissenburger, mit Maria Kokareva als Solistin mit Werken von Antonín Dvořák, Robert Schumann sowie Duke Ellington zu erleben.

Das Konzert wird am 13. Juli im Livestream auf www.staatsoper-berlin.de mitzuerleben sein und am 14. Juli um 22:00 Uhr im rbb Fernsehen ausgestrahlt. Außerdem wird die Vorstellung von MELANCHOLIE DES WIDERSTANDS am 13. Juli um 20:03 Uhr auf Radio3 vom rbb übertragen.

STAATSOPER FÜR ALLE

Freitag, 12. Juli

17:30 Uhr
You’ll never sing alone
Sing along – mit berühmten Fussballhits und -Hymnen

Beginn 19:00 Uhr
Live-Opernübertragung von Marc-André Dalbavies MELANCHOLIE DES WIDERSTANDS

Eine filmische Oper
Dirigentin: Marie Jacquot
Inszenierung: David Marton
Mit u.a.: Tanja Ariane Baumgartner, Sandrine Piau Philippe Jaroussky, Matthias Klink, Staatskapelle Berlin

Samstag, 13. Juli
18:00- 18:45
Opernkinderorchester und Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden
unter der Leitung von Giuseppe Mentuccia und Vinzenz Weissenburger, mit Maria Kokareva als Solistin und mit Werken von Antonín Dvořák, Robert Schumann, Duke Ellington.

Beginn 20:00 Uhr
Open-Air-Konzert auf dem Bebelplatz
Staatskapelle Berlin
Dirigent: Christian Thielemann

Mit Werken von Richard Wagner und Richard Strauss



Von Redaktion