• Sa. Feb 24th, 2024

100 Events, umsonst und draußen: Berlins Kultursommerfestival startet am 24. Juni

VonRedaktion

Jun 20, 2023

Von Charlottenburg über Friedrichshain bis Hohenschönhausen startet das Kultursommerfestival Berlin 2023 mit Jazz, Swing, Electro, Klassik, Breakdance, Pop und Soul an außergewöhnlichen Orten überall in Berlin. Die Partner des Festivals, von Museen über Theater bis hin zu Initiativen der Freien Szene, gestalten vom 24. Juni bis 3. September jeden Tag an einem anderen außergewöhnlichen Ort insgesamt 100 Veranstaltungen, die das große Kulturangebot der Stadt widerspiegeln. Kultur für jeden Geschmack live erlebbar machen. Und zwar kostenlos.

Neben beliebten Programmen des vergangenen Jahres wie dem Berliner Ensemble in der Freilichtbühne Weißensee, Special Acts im Schlüterhof des Humboldt Forums oder der Langen Nacht der Astronomie auf dem Tempelhofer Feld ergänzen diesen Sommer auch viele neue Kooperationen und Orte das Programm. Musikalisch ist von Rap in der Gropiusstadt über Pop am Don Xuan Center und Alte Musik am Museum für Europäische Kulturen einiges geboten. Bei den Uferhallen und Uferstudios, beim Botanischen Garten und an der ehemaligen Radar- und Abhörstation Teufelsberg gibt es sphärische Klänge, Tanz und Performances zu erleben. Und die ganze Familie kann sich auf Events wie El Ele – dem Kinder- und Jugendtag von Queerberg x İç İçe, die Kulturbäckerei bei der Brotfabrik Weißensee oder dem Stadttheater Spandau freuen.

Eröffnungstag am 24. Juni

Ein großes Opening bringt das Kultursommerfestival-Gefühl gleich zu Beginn an zahlreiche ungewöhnliche Orte: Am 24. Juni startet dezentral und überall gleichzeitig um 19.30 Uhr ein vielfältiges musikalisches Programm vom Schloss Charlottenburg bis zum Strandbad Orankesee, im Park, am Wasser, auf dem Schiff, vor Schlössern und auf Stadtplätzen.

Foto:Alexander Rentsch

Das vielfältige Kultursommerfestival-Programm der kommenden Wochen reicht von der Open Air-Figurentheatershow der Schaubude über das Konzert des Ukrainian Freedom Orchestra im Schlossgarten Schönhausen bis hin zu einem gemeinschaftlich gestalteten Tag der Häuser des Berliner Kulturforums mit Konzerten, Lesungen, Vermitttlungsprogrammen und vielem mehr. Beim Grünen Salon auf dem Rosa-Luxemburg-Platz werden Herkunftsgeschichten in Verbindung mit ihrer Musik erzählt und das Ballhaus Ost macht in einem interaktiven Hörspiel die Klimakrise erfahrbar.

Moritz van Dülmen, Geschäftsführer Kulturprojekte Berlin freut sich sehr über das gelungene Programm: „Samstag ist der erste Tag eines ganzen Sommers voller Kultur. Unter dem Motto „Umsonst und draußen“ lädt das Kultursommerfestival alle Berliner, Berlinerinnen und Gäste ein, ganz unabhängig vom eigenen Geldbeutel mal wieder etwas Neues auszuprobieren. Dafür kommen wir mit dem Kultursommerfestival direkt in die Kieze und entdecken gemeinsam außergewöhnliche Orte und sommerliches Programm — von vielen für alle, einen ganzen Sommer lang!“

Informationen zum Kultursommerfestival und den Programmpunkten unter:
www.kultursommerfestival.berlin
www.kulturprojekte.berlin/projekte/kultursommerfestival-2023




Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert