• Do. Mai 23rd, 2024

„Legenden des Nachthimmels“ – im Zeiss-Großplanetarium

VonRedaktion

Nov 27, 2023

Bild aus »Legenden des Nachthimmels« | © Fulldome Studio DN

Schon seit Urzeiten inspirierte der klare Sternenhimmel überall auf der Welt Menschen zu Geschichten. Sie blickten hinauf zu den unzähligen Lichtpunkten und versuchten, über Sternbilder eine Ordnung zu erschaffen, um sich zu orientieren – denn der Himmel war für sie gleichzeitig auch ein Kalender und ein Kompass.

Bild aus »Legenden des Nachthimmels« | © Fulldome Studio DN

„Sternbilder waren in vielen antiken Kulturen ein zentrales Mittel zur Orientierung in Raum und Zeit. Ihr Ursprung und die Geschichten dahinter lassen uns vieles über das damalige astronomische Verständnis und die irdischen Kulturen selbst lernen“, so Tim Florian Horn, Vorstand der Stiftung Planetarium Berlin, zur Weltpremiere der „Legenden des Nachthimmels“ im Berliner Zeiss-Großplanetarium.Viele der Sternbilder, die wir heute noch verwenden, sind Tausende von Jahren alt, stammen aus dem alten Babylon und wurden uns über die ägyptische, griechische und schließlich römische Kultur überliefert. Am Himmel finden wir Götter und Göttinnen, Könige und Königinnen, Helden, Ungeheuer und magische Gegenstände – alle mit ihrer eigenen Geschichte. Von der Prinzessin Andromeda über Minotauren und Orpheus‘ Suche nach seiner geliebten Eurydike.

Bild aus »Legenden des Nachthimmels« | © Fulldome Studio DN

Die ukrainische Fulldome-Produktion erzählt von fortdauernden Legenden antiker Kulturen unter dem Himmel der Planetariumskuppel, visualisiert die überlieferten Erzählungen hinter den jahrtausendealten Sternbildern. Eine faszinierende Welt der Phantasie einer fernen Vergangenheit, liebevoll und aufwendig illustriert von der ukrainischen Filmemacherin Iryna Filipova und ihrem Team. 

Man taucht unter der 23-Meter-Kuppel mit modernem 360°-Fulldome-Bild und 3D-Sound in die Schöpfungen einer fernen Vergangenheit ein und lernt die Mythen hinter den funkelnden Sternbildern unseres Nachthimmels kennen. Erlebbar in deutscher sowie englischer Sprache.

Fulldome Studio DN, eine am Donetsk Planetarium in der Ukraine gegründete und heute in Berlin ansässige Produktionsfirma, schuf den 32-minütigen Animationsfilm mit zauberhaften Illustrationen und modernen 4k-Visualisierungen. „Es ist für uns selbstverständlich, in so einer für die ukrainischen Kollegen und Kolleginnen schwierigen Lage die Weltpremiere der »Legenden des Nachthimmels« im Zeiss-Großplanetarium zu veranstalten“, sagte Tim Florian Horn anläßlich der gefeierten Premiere.

Zeiss-Großplanetarium | Prenzlauer Allee 80 | 10405 Berlin

Weitere Informationen: www.planetarium.berlin/legenden-

Von Redaktion