• Do. Mai 23rd, 2024

Harald Glööckler feierte sein 30-jähriges Showjubiläum

VonRedaktion

Feb 5, 2024

US-Transmodelikone Amanda Lepore eröffnet die illustre Fashionshow zum 30jährigen Markenjubiläum von Harald Glööckler im Berliner Ermelerhaus. Foto:Brigitte Dummer

Modemacher Harald Glööckler gab traditionell den Auftakt für die am 5.Februar beginnende Berlin Fashion Week. Bereits am letzten Freitag präsentierte der Stardesigner seine aktuelle Modekollektion. Zum gegebenen Anlass in einem besonders „pompöösen“ Rahmen, dem Berliner Ermelerhaus, einem Rokoko Palais aus dem frühen 18.Jahrhundert mit stilvollem Enterieur, Balustraden, authentischen Wand- und Deckengemälden und üppigen Goldverzierungen. Genau das richtige Ambiente für die glamourösen Kreationen des Designers, der das 30. Jubiläum seiner „Pompöös“-Modemarke feierte.

Und so waren zu seiner „POMPÖÖS ICONIC COUTURE SHOW“ zahlreiche illustre Gäste geladen. Internationale Stars und einige echte Prinzessinnen aus dem Hause von Preussen oder von Sachsen, adelten mit ihrer Anwesenheit das Ereignis.

Harald Glööckler mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin Kai Wegner (CDU). Foto:Brigitte Dummer

Auch der Regierende Bürgermeister von Berlin, Kai Wegner (CDU), gratulierte und konnte sich zusammen mit Harald Glööckler, dem absoluten Liebling der Berliner Fotografen, im Blitzlichtgewitter sonnen. Der einmal mehr bewies, dass er ein Meister der extravaganten Inszenierung ist. Haute Couture, extravagante Mode, kostbarer Schmuck, ausgefallener Luxus, vor allem „pompöös“ – dies alles ist untrennbar mit ihm verbunden. Der Perfektionist enttäuscht seine Fangemeinde nie. Und schreckt auch vor der Teilnahme am Dschungelcamp nicht zurück, wenn es der Selbstfindung und medialen Aufmerksamkeit dient.

Auch die eher nicht so maskuline Herrenmode begeistert. Foto: Brigitte Dummer

Seine zum Teil von weither gereisten Fans drängten sich beglückt in den stilvollen Räumen. Angesagter Dresscode: Alles was blinkt und glänzt. Paillettenhosen, Paillettentaschen, Paillettenjackets stehlen sich gegenseitig die Schau.

Teile der neuen Glööckler-Kollektion. Fotos: Brigitte Dummer
Bereits 1994 zelebrierte der damals noch etwas zurückhaltendere Modedesigner seine erste große Coutureshow im neuen Schloss in Stuttgart. Es folgten unzählige Shows rund um den Globus mit Weltstars wie Gina Lollobrigida, Grace Bumbry, Chaka Khan, Bo Derek, Brigitte Nielsen, Amanda Lear und viele mehr. Auch diesmal präsentierten opulent gestylte Models, darunter die US-Transmodelikone Amanda Lepore die außergewöhnlichen Schöpfungen des 58-Jährigen.

Fotos: Brigitte Dummer

Das größte Kunstwerk und Star in der Show ist natürlich stets Harald Glööckler selbst, der sich immer wieder neu erfindet und dessen Einfallsreichtum und auch Mut zum Außergewöhnlichen, Exzentrischen und Innovativen offenbar unerschöpflich ist. Insofern zähle er in Berlin zum Kulturgut, gibt Glööckler zu Protokoll: „Die Leute fragen mich immer, woher ich meine Inspiration nehme. Und dann sage ich: Ich hole mir keine Inspiration, die ist in mir drin.“

Foto: Brigitte Dummer

Von Redaktion