• Sa. Feb 24th, 2024

Höhere Eintrittspreise für Berliner Museen

VonRedaktion

Jan 15, 2024

Eingang James Simon-Galerie. Foto: Ingrid Müller-Mertens

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz wird die Eintrittspreise bei den Staatlichen Museen zu Berlin und dem Musikinstrumenten-Museum ab dem 15. Januar 2024 moderat anpassen. Dazu sagt SPK-Präsident Parzinger: Wir müssen auf die gestiegenen Kosten reagieren – Museumsbesuch soll im internationalen Vergleich dennoch erschwinglich bleiben – Besucherinnen und Besucher bis 18 Jahre haben freien Eintritt – der kostenfreie Museumssonntag bleibt.

Humboldtforum. Foto: Ingrid Müller-Mertens

SPK-Präsident Hermann Parzinger sagte dazu: „Unsere Museen haben wieder an das Vor-Corona-Niveau anknüpfen können und im zu Ende gehenden Jahr bislang knapp vier Millionen Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt angezogen. Das freut uns natürlich sehr. Dennoch müssen wir im kommenden Jahr auf die gestiegenen Kosten reagieren. Wie viele Kulturinstitutionen haben wir es zudem mit einer sehr angespannten Haushaltssituation zu tun, was für uns bedeutet, dass wir Einnahmen erhöhen und Ausgaben reduzieren müssen. Wichtig war uns dabei: Im internationalen Vergleich bleibt der Museumsbesuch trotz der Erhöhung weiterhin in Berlin erschwinglich.“

Der Preis für ein Einzelticket im Alten Museum, in der Alten Nationalgalerie, im Bode-Museum, in der Gemäldegalerie und im Museum für Fotografie steigt von zehn auf 12 Euro. Der Eintritt im Hamburger Bahnhof – Nationalgalerie der Gegenwart, der Neuen Nationalgalerie, im Neuen Museum und im Pergamonmuseum. Das Panorama wird von 12 auf 14 Euro angehoben.

Für einen Besuch im Kunstgewerbemuseum, im Museum Europäischer Kulturen, im Musikinstrumenten-Museum des Staatlichen Instituts für Musikforschung und in der Sammlung Scharf-Gerstenberg werden künftig statt sechs bzw. acht nunmehr zehn Euro zu zahlen sein. Für Kunstbibliothek, Kupferstichkabinett und Schloss Köpenick werden statt sechs künftig acht Euro verlangt.

Freien Eintritt gibt es nach wie vor für die Friedrichswerdersche Kirche sowie die Sammlungen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst im Humboldt Forum.

Veränderungen gibt es auch bei Kombitickets und Dauerkarten: Das Museumsinsel-Ticket kostet künftig 24 statt 19 Euro. Das Ticket für das Kulturforum steigt von 18 auf 20 Euro.

Die Jahreskarten sind wie folgt im Angebot: Jahreskarte Basic (alle Dauerausstellungen zu festgelegten Besuchszeiten) 25 Euro, Jahreskarte Classic (alle Dauerausstellungen während der gesamten Öffnungszeiten) 59 statt 50 Euro, Jahreskarte Classic Plus (alle Dauer- und Sonderausstellungen) 118 statt 100 Euro. Die Jahreskarte Classic ermäßigt ist unverändert für 25 Euro, und die Jahreskarte Classic Plus ermäßigt wie bisher für 50 Euro erhältlich.

Der Preis für den Drei-Tage-Museumspass wurde bereits am 1. Juli 2023 von 29 auf 32 Euro angehoben.

Für Besucherinnen und Besucher bis 18 Jahre und mit Anspruch auf Transferleistungen bleibt der Eintritt kostenfrei, ermäßigte Tickets sind wie immer für die Hälfte zu haben. Außerdem nehmen die Staatlichen Museen zu Berlin an jedem ersten Sonntag im Monat am eintrittsfreien „Museumssonntag“ teil.

Informationen unter. www.smb.museum

Tickets erhältlich unter: www.smb.museum/tickets 

Führungen sind buchbar unter: www.smb.museum/ang

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert