Zehn Jahre Kulturprojekte Berlin

"Lichtgrenze" zum 25.Jahrestag des Mauerfalls. Bild: Ingrid Müller-Mertens"Lichtgrenze" zum 25.Jahrestag des Mauerfalls. Bild: Ingrid Müller-Mertens

„Zehn Jahre Kulturprojekte Berlin: Das ist eine Erfolgsgeschichte für die ganze Stadt. Mit ihren Themenjahren und Gedenkveranstaltungen haben sie eine stilbildende Meisterschaft in der Geschichtsvermittlung im öffentlichen Raum erreicht.“  So gratuliert der Regierende Bürgermeister Michael Müller zum Jubiläum.

Kultur für alle

Unter dem Motto „Kultur für alle“ entwickelt die gemeinnützige Landesgesellschaft zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur anspruchsvolle und populäre Ausstellungs- und Veranstaltungsformate.. Die Großveranstaltungen, Ausstellungen und Events von Kulturprojekte Berlin, die meisten davon open air, erreichen insgesamt im Schnitt jährlich eine Million Besucher.

Um die ganze Welt gingen die Bilder der spektakulären „Lichtgrenze“ anläßlich des Gedenkens an 25 Jahre Mauerfall. Beliebte Formate wie die Lange Nacht der Museen, die Berlin Art Week, Festivals wie die transmediale oder EMOP – European Month of Photography hinterlassen regelmäßig markante Spuren im Kulturleben der Stadt.

Partner für die Museen
Kulturprojekte Berlin veranstaltet nicht nur den MuseumsSommer mit der Langen Nacht der Museen, sondern gibt auch das Fachmagazin MuseumsJournal heraus. Der Museumsdienst Berlin bietet ausgewählten Museen einen Rundum-Service, z.B. für den Martin-Gropius-Bau, die Berlinische Galerie, das Deutsche Technikmuseum und die Topographie des Terrors. An den etwa 50.000 Führungen und Workshops der letzten zehn Jahre nahmen 650.000 Besucher teil. 2008 entwickelte Kulturprojekte die gemeinsame Webseite aller 200 Berliner Museen
und verantwortet diese bis heute.

Portale für die Stadt

Konzeption, Redaktion und Betrieb von Online-Portalen für die Stadt ist inzwischen ein neues und wichtiges Aufgabenfeld geworden. Die zentrale Plattform für Künstler, Kulturschaffende und die Kreativwirtschaft  bietet 12.200 Profile von Künstlern und Kreativen. Auf dem von Kulturprojekte seit 2015 betriebenen Bühnenportal präsentieren sich die 75 wichtigsten Bühnen der Stadt. Im gleichen Jahr ging das Schaufenster in die Berliner Crowdfunding/Crowdfunding-Szene an den Start. Alle Internetportale zusammen zählen im Monat über 150.000 Nutzer. Mehr als 250.000 Personen folgen auf Facebook und Twitter den Portalen und knapp 40 Projekt-Webseiten von Kulturprojekte Berlin.

Partner für Kulturelle Bildung
Jährlich zwei Millionen Euro für Tandemprojekte von Schulen, Kitas oder Jugendfreizeiteinrichtungen mit Künstlern oder Kultureinrichtungen vergibt der Projektfonds Kulturelle Bildung und erweist sich als äußerst effektives Förderinstrument. Über 2.000 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 16 Millionen Euro haben seit 2008 etwa 500.000 Kinder und Jugendliche als Teilnehmer oder Zuschauer erreicht. 60 Prozent aller Berliner Schulen waren mindestens einmal Partner. Kulturprojekte Berlin administriert den Fonds im Auftrag des Senats.
Das gewachsene Netzwerk von unterschiedlichsten Partnern in Kultur, Bildung, Politik und Wirtschaft bleibt der wichtigste Garant für den Erfolg. „Populär mit Niveau“ – dieses Motto wird Kulturprojekte Berlin auch in Zukunft leiten. Im Auftrag des Senats entsteht derzeit in Kooperation mit der Stiftung Stadtmuseum die Berlin-Ausstellung im Humboldt Forum. Die Schau im wichtigsten Kulturneubau Deutschlands wird sich dem Austausch zwischen Berlin und der Welt widmen (Eröffnung 2019). Zudem laufen u. a. erste Vorplanungen zum Jubiläum 100 Jahre Revolution 1918/1919.
In der unmittelbaren Vorbereitungsphase befinden sich das Festival Interventionen (3./4.6.) und der MuseumsSommer (Juli/August), der in der Langen Nacht der Museen gipfelt (27.8.). Es folgen im Herbst Berlin Art Week (13.-18.9.) und EMOP Berlin – European Month of Photography (1.-31.10.), das Fotofestival erstmals in Kooperation mit C/O Berlin. Die gemeinsam mit visitBerlin für den Auslandsmarkt entwickelte Kulturmarketing-Initiative 365/24, zur diesjährigen ITB gestartet, wird fortgesetzt und soll noch mehr Kulturliebhaber aus aller Welt nach Berlin bringen.

Quelle: Kulturprojekte Berlin

 

 

Kommentar hinterlassen zu "Zehn Jahre Kulturprojekte Berlin"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*