• Fr. Sep 30th, 2022

Berlin Art Week – Festival der zeitgenössischen Kunst

VonRedaktion

Sep 15, 2022

Von Klara Berger

Noch bis zum 18.September präsentieren die Kulturprojekte Berlin die nunmehr elfte Ausgabe der Berliner Kunstwoche Art Week. Ein Programm der Superlative zeitgenössischer Kunst, zusammengestellt mit bedeutenden Akteuren der Berliner Kunstszene.

Installation von Mona Hatoum in der Kindl-Brauerei. Mit der kinetischen, sich nach dem Zufallsprinzip verändernden Installation thematisiert die Künstlerin die Umwälzungen der Gegenwart, unsere fragile Existenz und den Zusammenbruch vorherrschender Systeme

. Ein Kunstmarathon angesichts der unzähligen Ausstellungen in Museen, Galerien, Projekträumen, der Pop-up-Offerten in Clubs, der privaten Messeformate wie „Positions Art Fair“ im Flughafen Tempelhof und mit „The Fairest“ erstmals im Kühlhaus am Gleisdreieck. Dazu kommen Kunsthändler- und Museums-Kooperationen, offene Ateliers und Kunstpreisverleihungen, Kunstspaziergänge und Kunst-Radtouren.

Kunstobjekte im Schinkel-Pavillon und und in der Uferhalle (Mitte)

Die Messe Positions Berlin, der VBKI-Preis und ein Verbund aus über 50 Galerien präsentieren an 150 Orten in der ganzen Stadt, wie attraktiv die deutsche Hauptstadt im Bereich der zeitgenössischen Kunstszene und als internationaler Kunstmarktstandort geworden ist.

Gut 40.000 Kreative aus aller Welt leben und arbeiten in der deutschen Hauptstadt. Die meisten sind auf Fördergelder, Stipendien oder kommunale Aufträge angewiesen.

Unter den mehr als 1.000 Beteiligten so bekannte Namen wie Rachel Rossin und Lu Yang , Jenna Sutela und Anna Uddenberg, Performancekunst von Simone Forti und Leila Hekmat, Gruppenausstellungen von Tactical Tech oder Retrospektiven zu Mona Hatoum. Aber auch Maria Eichhorn, die in diesem Jahr den Deutschen Pavillon für die Biennale in Venedig gestaltet hat. Oder Rosa Barba, die mit einer Soundinstallation Geräusche, Klänge und Töne aus ihrem Atelier in die Außenwelt überträgt.

Zwei Gedicht-Kollagen aus ausgeschnittenen Wörtern von Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller für die Art Week ausgewählt, schmücken die Werkstore der Uferhallen

Interessant auch die Ausstellung „Yoyi! Care, Repair, Heal“ (Fürsorge, Reparatur, Heilung) im Gropius Bau, die sich mit der Politisierung von Gesundheit, der Widerstandsfähigkeit indigener Wissenssysteme, gerechter Landnutzung oder Dekolonisation auseinandersetzt.

Objekte in der Ausstellung „Yoyi! Care, Repair, Heal“ im Gropius Bau,

Als besonderes Highlight präsentiert die diesjährige Berlin Art Week ihren zentralen Festivaltreffpunkt an den Uferhallen im Wedding, einem begehrten Standort von Künstlerateliers. Leider trügt die Idylle. Eine Investorengruppe hat das Gelände von der Uferhallen AG gekauft . Die Nutzer fürchten steigende Mietpreise und Verdrängung. Auch wenn Kultursenator Klaus Lederer bereits im letzten Jahr Sicherheit versprochen hat, getan hat sich nichts und die Zukunft der Ateliers und Ausstellungsflächen ist weiter ungewiss.

Mit dem ›BAW Garten‹ lädt die Berlin Art Week auf dem Gelände ohne Eintritt und Open Air aus Kiez und Umgebung alle Kunstinteressierte und Neugierige bei Workshops, Performances und BAW Open Studios zum Austauschen, Entdecken und Mitgestalten ein. Darüber hinaus eröffnen hier gleich mehrere künstlerische Happenings, von der Intervention ›Die Tore‹ mit Rosa Barba, Maria Eichhorn, Herta Müller und Karin Sander über die Gruppenausstellung ›On Equal Terms‹ , einer Dokumentationsausstellung zum Standort und der ungewisssen Zukunft der Uferhallen. Ein umfangreiches Bildungs- und Vermittlungsprogramm ermöglicht unter dem Motto ›Explore Berlin Art Week‹ vielseitige Zugänge zum Festivalprogramm und den verschiedensten Facetten des Kunst- und Kulturstandorts Berlin.

Um alle Angebote wahrzunehmen brauchte es mehr als eine Woche. Das ausführliche Programm hilft bei Orientierung und Auswahl. Zum Programm der Berlin Art Week 2022
 Zum Abschluss am kommenden Sonntag laden die Partner der Berlin Art Week gemeinsam zu einem kostenfreien Besuch ein.  

Fotos: Ingrid Müller-Mertens

Zum Programm der Berlin Art Week 2022
Hier geht es zum Festivaltreffpunkt ›BAW Garten‹
Werfen Sie einen Blick in das Journal zur Berlin Art Week

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.