Einmal um die ganze Welt

Einmal um die ganze Welt - die ITB macht es möglich. Foto: Messe BerlinEinmal um die ganze Welt - die ITB macht es möglich. Foto: Messe Berlin

Die schnellste Reise um die Welt: Am  7. und 8. März 2020 heißt die ITB Berlin das private Publikum willkommen. Rund 10.000 Aussteller aus über 180 Ländern und Regionen informieren die Besucher auf dem Messegelände über die schönsten Reiseziele in nah und fern. Wer möchte, kann den nächsten Urlaube buchen oder bei zahlreichen Gewinnspielen die nächste Traumreise gewinnen.

Foto/Achiv: Wolfgang Behrens

Foto/Achiv: Wolfgang Behrens

Im Mittelpunkt der weltweit größten Reisemesse steht das diesjährige Partnerland Oman. Sowohl in Halle 2.2 als auch in Halle 4.1b und im Eingang Süd lernen Besucher Land, Leute und die über 5.000-jährige Geschichte des Sultanats auf der arabischen Halbinsel kennen sowie die zahlreichen nachhaltigen Tourismusinitiativen.

Nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Reisen hat einen festen Platz auf der ITB Berlin in Halle 4.1b. Erstmals vertreten ist die Klimabewegung „Fridays for Future“. Der Stand befindet sich in direkter Nachbarschaft zum ebenfalls neuen CSR-Stand der ITB Berlin mit begrünten Wänden à la vertikalem Garten und Instagram-Wall.

Abenteuer mit Flugsimulator und Virtual Reality

Für alle, die schon immer mal über den Wolken schweben wollten, geht in Halle 18 ein Traum in Erfüllung. Am Stand von AirTrike steigen sie in einen Flugsimulator und fliegen um die ganze Welt – nicht als Passagier, sondern als Pilot.

Abenteurer können auf dem Messegelände auf Monster-Jagd gehen. Mehrere virtuelle Orte mit Poké-Stops wurden von Niantic, dem Erfinder des Smartphone-Spiels „Pokémon Go“, eingebunden. Auch der Blick durch die Virtual Reality-Brille eröffnet ganz neue Perspektiven, wie zum Beispiel bei der VR-Experience UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer (Halle 4.1 / 227). Beim virtuellen Sprung mit dem Fallschirm im freien Fall genießen die Besucher freie Sicht auf das Wattenmeer, den Strand, die Inseln und die Küste. Oder sie spazieren bei einer virtuellen Wattwanderung auf dem Meeresboden. Die Autostadt Wolfsburg können Besucher auf der ITB Berlin aus einer ganz neuen, virtuellen Perspektive kennenlernen: Im vollelektrischen Formula Student Rennwagen wird der Park zur Rennstrecke. Unübersichtliche, kaum einsehbare Kurven, wechselnde Fahrbahnbeläge und sich ändernde Lichtverhältnisse findet man ab sofort nicht nur auf der Nordschleife des Nürburgrings oder in Monte-Carlo.

Landestypische Leckereien probieren und fremde Kulturen entdecken

Exotischen Gaumengenuss serviert die Ghana Tourism Authority in Halle 21A (Stand 108) am Samstag, 7. März. Von 13 bis 14.30 Uhr tischt das afrikanische Land seine typischen Delikatessen auf, untermalt von traditionellen Darbietungen. Was sind essbare und nicht essbare Speisen: dazu lädt das Disgusting Food Museum (Museum des ekligen Essens) in Malmö am Visit Sweden-Stand (209) in Halle 18 ein. Mutige Besucher können zahlreiche ungewöhnliche Delikatessen verkosten wie die Durian-Frucht, Balut (ein Entenfötus im Ei), Grillen, fermentierter Hering ‚surströmming‘ und ‚Gamle ole’s farar‘,ein stinkender dänischer Käse, der übersetzt so viel wie ‚Der Großvater des alten Ole‘ heißt. Nur ein paar Schritte weiter sind es zum Stand (206) von Estland. Hier kommen die Besucher in den Genuss schräger Töne. Die Texte und Melodien des Folksmusikduos Puuluup sind eine verwegene Mischung aus Surrealismus und moderner Folkmusik. 

Auch in den Deutschland-Hallen kommen Freunde kulinarischer Spezialitäten auf ihre Kosten. Bei Bayern Tourismus(Halle 6.2B / 302) können die Besucher frisch gezapftes, bayerisches Bier, fränkischer Wein und traditionelle Schmankerl probieren. Ganz im Zeichen von „Wein und bremischen Köstlichkeiten“ stehen die exklusiven Probierstunden am Stand von Bremen und Bremerhaven (Halle 6.2A – Anmeldungen direkt am Stand 101). Hamburg (Halle 6.2A / 102,104) versüßt das ITB-Wochenende mit einer Verkostung am Schokobrunnen von Chocoversum by Hachez.

Spaß für die ganze Familie

Familien sind auf der ITB Berlin sehr willkommen. Für eine Reise um die ganze Welt erhalten die jüngsten Besucher ganz neu einen Kids-Reisepass. Damit können sie Stempel sammeln, ihre Helden Peppa Pig und den kleinen Drachen Kokosnuss treffen sowie den kostenfreien Kids-Club des Labyrinth Kindermuseums im Hub 27 an Stand 100 besuchen. Außerdem lädt die Aktivstation von Peppa Pig an allen Eingängen der ITB Berlin und in Halle 1.1 (Stand 217) zum Basteln, Spielen und Toben ein. Zusätzlich gibt es rund um das Thema „Peppa Pig SpielMais“ verschiedene Spielstationen, Eventlandschaften und professionelle Kinderbetreuung.

Ebenso sorgen die Kinderbetreuer der Deutschen Bahn für Spaß beim Kinderschminken, Spielen und Basteln in der neuen Halle hub27 (Stand 102). Einen Extrabereich für den Nachwuchs hat Andalusien (Halle 2.1 / 201). Im Andalucia Kids können die kleinen Besucher spielerisch die Region entdecken. „Kinders uppast – Nu geiht dat los!“ heißt es in der Halle 4.1 am Stand (227) des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer. Spielend lernen die Kleinen, wie Abfallvermeidung und Mülltrennung richtig funktioniert. Ebenfalls in Halle 4.1 sind die Klänge des Salischen Sees von Orca-Walen, Buckelwalen, Robben, Seelöwen und Weißkopfseeadlern zu hören – ein einzigartiges Erlebnis für Eltern und Kinder am Stand 239 von Eagle Wing Whale & Wildlife Watching Tours.

Mit etwas Glück tolle Reisen gewinnen 

Besucher können sich in Halle 4.1 nicht nur inspirieren lassen, sondern auch einen Traumurlaub gewinnen. Die Eintrittskarte zur ITB Berlin ist zugleich ein Los für ein großes Gewinnspiel mit Reisen rund um den Globus, darunter zwei Flugtickets innerhalb des SunExpress Streckennetzes, jeweils sieben Tage Urlaub für zwei Personen auf Korsika, in Andalusien und in der Toskana sowie eine Woche Indien und eine Reise inklusive Flug in das Partnerland der diesjährigen ITB Berlin Oman.

Nicht verpassen: Das große Finale 

Foto: Messe Berlin

Foto: Messe Berlin

„Sinnesrausch“, unter diesem Motto feiert die 54. Auflage der ITB Berlin im Palais am Funkturm eine fulminante Abschluss-Show am Sonntag, 8. März von 15.30 bis 17.30 Uhr. Die Show zieht alle Besucher in ihren Bann mit afrikanischen Tänzen oder einer Zirkusperformance der finnischen Gruppe CircEntropia. Mit von der Partie ist außerdem die Dominikanische Republik, das aktuelle Partnerland Oman begeistert mit Folklore und Russland mit FOLKBEAT. Zum Ausklang des Festes macht Sachsen, das offizielle Partnerland der ITB Berlin 2021, Lust auf einen Besuch der weltgrößten Reisemesse im nächsten Jahr, u.a. mit dem amtierenden Breakdancemeister „THE SAXONZ“.

ITB App: Mobiles Nachschlagewerk und Hilfe bei der Orientierung

Mit der ITB App lässt sich der Messebesuch ganz bequem vorbereiten und mobil gestalten. Sämtliche Aussteller, Hallenpläne sowie Events inklusive dem ITB Berlin Kongress sind hinterlegt und erleichtern die Orientierung. Die ITB App für iPhone, Android-Smartphone und Tablet steht kostenfrei zum Download und zum Update in Deutsch und Englisch zur Verfügung. Außerdem steht an allen Tagen ein kostenfreies WLAN sponsored by Slowenien zur Verfügung. Einfach ohne Passwort einloggen unter ifeelsLOVEnia@ITB und mit der E-Mail-Adresse registrieren.

Unter dem Motto „Whoever feels feminine“ feiert die ITB Berlin am Frauentag, 8. März, Frauen und alle, die sich weiblich fühlen. Auf einer Bühne vor dem Eingang Süd wird von 11.30 – 13 Uhr Playback-Musik gespielt, zu der die Drag Queen Mataina die besten Frauensongs („I am every woman“, „Respect“, „Run the world (girls)“ etc.) singt und tanzt. Alle Besucher*innen (egal ob männlich, weiblich, divers oder queer), die auf einem Schild (DIN A3, Pappe) ihr persönliches Motto zum Thema „Celebrating Her“ mitbringen, erhalten freien ITB-Eintritt und ein umweltfreundliches Festival-Stoff-Armband mit dem Titel „Celebrating Her“.

Vergünstigte Tickets online, bei der BVG und der S-Bahn Berlin

Für die Publikumstage der ITB Berlin am Samstag und Sonntag, 7. und 8. März 2020, können Besucher das Tagesticket für nur 13 Euro statt 16 Euro unter www.itb-berlin.de/tickets online kaufen. Mit dem Ausdruck der Eintrittskarte kommen Privatbesucher bequem und ohne Anstehen in die Messehallen. Alternativ sind Gutscheine für die ITB Berlin an einem der vielen Automaten oder in den Kundenzentren von BVG und S-Bahn zu erwerben. Dort kostet der Gutschein für ein Tagesticket ebenfalls bis zum 8. März 12 Uhr nur 12 Euro statt 16 Euro. Kinder unter 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Zutritt. Schüler und Studenten erhalten ein ermäßigtes Tagesticket zum Preis von acht Euro. Das Last Minute Ticket für den 8. März ab 14 Uhr kostet an der Tageskasse acht Euro.

Die Öffnungszeiten der ITB Berlin sind jeweils von 10 bis 18 Uhr. Für die bequeme An- und Abreise wird die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs empfohlen.

Quelle und Weitere Informationen für die ITB Berlin 2020 finden Interessierte unter 

www.itb-berlin.de/publikum.

Fotos: Messe Berlin 

 

Kommentar hinterlassen zu "Einmal um die ganze Welt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*