Roncalli-Weihnachtscircus im Berliner Tempodrom gefeiert

Weihnachtszauber und Zirkusmagie beim Roncalli-Weihnachtscircus im Berliner Tempodrom. Foto: Ingrid Müller-MertensWeihnachtszauber und Zirkusmagie beim Roncalli-Weihnachtscircus im Berliner Tempodrom. Foto: Ingrid Müller-Mertens
Foto: Lilly Lübke

Foto: Lilly Lübke

Hereinspaziert! Hereinspaziert! Es ist wieder soweit: Der Roncalli-Weihnachtscircus ist eingetroffen und hat sein „Zelt“ im Berliner Tempodrom aufgeschlagen. Der Duft von Glühwein und Popcorn liegt in der Luft, Platzanweiser in roten Fracks, zauberhafte Feen auf hohen Stelzen und fröhliche Stimmung rund um die Manege. Zum 16. Mal schon begeistert der Weihnachtscircus Groß und Klein in der Hauptstadt.

Roncalli-Gründer Bernhard Paul mit seinen Kindern Vivi (li), Lilli und Adrian. Foto: Ingrid Müller-Mertens

Roncalli-Gründer Bernhard Paul mit seinen Kindern Vivi (li), Lilli und Adrian. Foto: Ingrid Müller-Mertens

Zirkusmagie vom Feinsten für die ganze Familie. „Für mich ist es jedes Jahr eine besondere Freude und auch ein Privileg, in der Hauptstadt mit dem Original Roncalli Weihnachtscircus die Menschen verzaubern zu dürfen.“, so Roncalli-Gründer und Zirkusdirektor Bernhard Paul.

Für ihn diesmal auch privat eine besondere Premiere, denn erstmalig sind seine drei Kinder gemeinsam im Programm vertreten. Die Töchter Vivi und Lilli sowie Sohn Adrian sind inzwischen eine wichtige Stütze des Familienunternehmens und begeisterten bei der Premiere mit atemberaubender Luftakrobatik und einer der wohl spektakulärsten Rollschuhdarbietungen Europas. Die inzwischen 73-jährige Zirkuslegende setzt ganz auf den Generationswechsel und sein Motto: Immer mit der Zeit zu gehen hat sich bewährt.

Auch unter Prominenten hat sich der besondere Roncalli-Zauber herumgesprochen und der Premierenbesuch ist bei vielen ein fester Termin im vorweihnachtlichen Eventkalender. So gab es diesmal wieder großen Andrang auf dem Roten Teppich. Unter anderen: (Bildreihe unten v. li) Muriel Baumeister, Tanja Wedhorn, Luise Bähr und Simone Thomalla

Muriel Baumeister ist seit ihrer Kindheit Roncalli-Stammgast. Sie fehlt bei keiner Premiere und kam mit der ganzen Familie gekommen. „Ich habe jedes Mal feuchte Augen, wenn ich in der Vorstellung sitze“, sagt die Schauspielerin und inzwischen auch Bestsellerautorin.

Für Simone Thomalla eine schöne Gelegenheit etwas Weihnachtsstimmung zu tanken, denn sie selbst trete über die Feiertage im Renaissance-Theater auf, wo sie in der Komödie „Extrawurst“ zu sehen ist. Heimelig wird es Heiligabend: Da mache sie nach Tradition ihrer Leipziger Oma Kartoffelsalat mit Würstchen, erzählt Simone Thomalla.

Unter den Premierengästen auch die Schauspielerinnen  Julia Biedermann, Julia Gerschke, Julia Richter und Susan Sideropoulos  (Bildreihe oben von li), sowie Martina Gedeck,  Gerit Kling, Maria Potthoff und andere. Aber auch ihre männlichen Kollegen kommen immer wieder gern zu Roncalli, so  Oliver Wnuk,  Herbert Knaup, Bestsellerautor Sebastian Fitzek oder  Ludger Pistor ( Bildreihe unten von li).

Auch Leonard Lansink alias Wilsberg ist mit seiner Lebensgefährtin Stammgast im Weihnachtscircus, eben so wie Dana Golombek und Christoph M.Ohrt sowie Model Micaela Schäfer mit ihrem Freund Adriano Hess: (v.li)

Einige der vielbeschäftigten prominenten Gäste nutzten gern die Gelegenheit zum vorweihnachtlichen Gemeinschaftserlebnis mit ihren Kindern:  (v.li) Tobias Schenke, Nicolette Krebitz , Dirk Zöllner oder Rainer Schöne kamen mit der ganzen Familie:

Am Ende war man sich einig: Der Roncalli-Weihnachtscircus gehört zum Fest wie Tannenbaum und Weihnachtsgans.

Fotos: Ingrid Müller-Mertens

16. Roncalli Weihnachtscircus

Noch bis 5. Januar 2020, Tempodrom, Möckernstrasse 10, 10963 Berlin-Kreuzberg, Preise ab 20,12 €

 

 

Kommentar hinterlassen zu "Roncalli-Weihnachtscircus im Berliner Tempodrom gefeiert"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*