„Memories“ – Angelika Milster feiert 50jähriges Bühnenjubiläum

Angelika Milster feiert ihr 50jähriges  Bühnenjubiläum. Foto: Ingrid Müller-MertensAngelika Milster feiert ihr 50jähriges Bühnenjubiläum. Foto: Ingrid Müller-Mertens

Musicalstar Angelika Milster, eine der letzten großen Diven der deutschen Musikszene, feiert in diesen Tagen ihr 50jähriges Bühnenjubiläum. Eine Zahl, die verwundert, angesichts der lebhaften, jugendlichen Ausstrahlung der beliebten Sängerin bei einem Gespräch mit Berliner Journalisten.

Die populäre Sängerin hat absolut kein Problem mit der Zahl 50. Eine fünfzigjährige Erfolgsgeschichte, die noch immer andauert. Denn wie sagt Angelika Milster in ihrer angenehmen Natürlichkeit so treffend im Interview: Ich will keinen Thron zum 50.Jubiläum – ich will einfach weitermachen“.

Dankbar erinnert sie sich an die Jahrzehnte ihrer durchweg erfolgreichen Karriere. Schließlich verdankt sie ihre Popularität bis heute dem Musicalerfolgshit „Memories“ also „Erinnerung“. Ab 1983 spielte sie immer wieder und in den verschiedensten Inszenierungen den Part der Katze Grizabella in Andrew Lloyd Webbers Musicalwelterfolgs „Cats“. Bis heute ist „Memories“ quasi das Erkennungslied von Angelika Milster und untrennbar mit ihr verbunden. Allerdings hat sie sich darauf in den letzten Jahrzehnten nicht ausgeruht, sondern im In- und Ausland mit unterschiedlichsten Rollen auf der Bühne gestanden. So zum Beispiel in der „Kurt-Weill-Revue“ in Paris und Washington oder immer wieder im Berliner Theater des Westens, u.a. in der „UFA-Revue“, „Blue Jeans“ und „Hello Dolly“. Und auch im Fernsehen wird Angelika Milster zur gefragten Schauspielerin. Dazu Platten- und CD-Aufnahmen, für die sie immer wieder Preise bekommt, so auch den ECHO 1996. Schließlich entdeckt Angelika Milster zu Beginn der 2000er Jahre für sich auch noch eine ganz neue musikalische Richtung und begeistert in Kirchenkonzerten mit klassischen und geistlichen Liedern. Unvergessen auch der gemeinsame Auftritt mit Montserrat Caballé und Milva in einem einmaligen Galakonzert auf dem historischen Theaterplatz in Dresden vor der Semperoper.

 

Vor allem liebt sie Tourneen, gern auch in kleineren, intimeren Sälen oder eben Kirchen. Sie mag die „Provinz“ ganz besonders, weil hier der Kontakt zum Publikum sehr viel direkter und unmittelbarer ist, als in den großen Musicaltheatern. Es ist für sie immer wieder schön, zu erleben, wie glücklich die Menschen sind, sie „live“und quasi auf Tuchfühlung zu erleben.

Foto: Ingrid Müller-Mertens

Foto: Ingrid Müller-Mertens

Etwa 200 Konzerte gibt sie nach wie vor im Jahr. Und da sie Routine hasst, versucht sie immer wieder etwas Neues zu machen. Und das neueste ist nun ihre Version der Hollywood-Ikone Doris Day. Sie spielt sie nicht – sie IST Doris Day. Mit dem Musicaldrama „Doris Day – Day by Day“ von Rainer Lewandowski geht Angelika Milster nun auf eine neue Tournee durch 19 deutsche Städte: Mit Live-Begleitung, einem kleinen, musicalerprobten viel Gesang und schwungvollen Choreographien. Angelika Milster verkörpert nicht nur eine der bis heute beliebtesten US-Schauspielerinnen, sondern verbindet die Stationen des bewegten Lebens der Diva mit insgesamt knapp dreißig Welthits, die untrennbar mit Doris Day verbunden sind: Que Sera, Sera (Whatever Will Be, Will Be), Day by Day, Night and Day, Sentimental Journey, Teacher’s Pet, My Heart (Mein Herz), um nur einige zu nennen.

Eine fünfzigjährige Erfolgsgeschichte, die noch immer andauert. Denn wie sagt Angelika Milster in ihrer angenehmen Natürlichkeit so treffend im Interview: Ich will keinen Thron zum 50.Jubiläum – ich will einfach weitermachen“

Bevor Angelika Milster und das Ensemble den Tourneeauftakt am 07. Februar 2019 in Rostock geben werden, kann das Berliner Publikum die Inszenierung noch einmal in vier Vorstellungen im Schlosspark Theater genießen (31. Januar – 03. Februar 2019).

Szenen aus „Doris Day“ mit Angelika Milster und Tobias Licht (li) und Sascha Rotermund (re). Fotos: DERDEHMEL/Urbschat

„Ich freue mich so sehr, mit diesem einzigartigen Musicaldrama jetzt in ganz Deutschland auf der Bühne stehen zu dürfen”, sagt Angelika Milster über die Tournee. „Es ist für mich besonders spannend, die so vielen verschiedenen, oft versteckten Seiten von Doris Day zu spielen. Und natürlich sind die Songs einfach grandios und unvergesslich.”

Doris Day – Day by Day“ von Rainer Lewandowski mit ANGELIKA MILSTER

Schlosspark Theater Berlin vom 31. Januar – 03. Februar 2019

www.schlossparktheater.de

Kommentar hinterlassen zu "„Memories“ – Angelika Milster feiert 50jähriges Bühnenjubiläum"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*