„otto macht Mode“ – Folge 8

"Otto macht Mode" - Mode aus Sachsen-Anhalt zur Fashion Week. Foto: Ingrid Müller-Mertens"Otto macht Mode" - Mode aus Sachsen-Anhalt zur Fashion Week. Foto: Ingrid Müller-Mertens

„otto macht mode“ – unter diesem Motto stellte die Landeshauptstadt Magdeburg am Wochenende in der Berliner Landesvertretung von Sachsen-Anhalt im Rahmen der Fashion Week ihre überraschend zahlreichen und vielseitigen Modedesigner vor.

Nein – wie zunächst vielleicht vermutet, mit dem Versandhändler gleichen Namens hatte das nichts zu tun. Namenspate ist hier Kaiser Otto I., der anno 929 seiner ersten Gemahlin Editha die Stadt Magdeburg als Morgengabe schenkte. Und nochmal Nein: Kreative Mode muss nicht unbedingt aus Paris, London oder Mailand kommen. Wie die Show eindrucksvoll bewies.

Die Magdeburger Designer eint vor allem eines, ihre Mode ist ebenso innovativ wie tragbar und dazu kommt jugendlicher Schwung, Experimentierfreudigkeit und viel Herz. Aber vor allem auch gediegene handwerkliche Ausbildung. Und das hat in Magdeburg Tradition. Seit 1915 gibt es eine fundierte Hochschulausbildung in Modegestaltung und Design, deren Absolventen inzwischen international auf sich aufmerksam machen. In der kreativen Modeszene der Landeshauptstadt haben sich eine Reihe erfolgreicher Modelabels mit ihren Werkstätten, Ateliers und Boutiquen etabliert.

So Carolin Goldmann mit ihrem Label Lady Caro Lynn, Julia Wundrack mit Be Julicious, die Aurelia Kreativschneiderei (Manuela Markgraf) mit ihrem Motto „Golden Twenties“ und der aktuellen Kollektion „Blue Line“ .

lisa3

Kíndermode von „Lisa“

Besonders entzückte natürlich der überaus selbstbewußte Modelnachwuchs zwischen 3 und 14 Jahren mit perfekter Showinszenierung. Erstmalig dabei Ines Röttig mit ihrer Kindermodelinie „Lisa“. Premiere auch für Modedesignerin Laura Dometzky, die mit Festtags- und Brautmode den Laufsteg verzauberte.

Viel Applaus bekam auch die ausgefallene, sehr individuelle Koffer- und Taschenkollektion von Conny Weise-Übelgünne. Und auch die aktuell schönsten Menschen des Bundeslandes gaben sich die Ehre: Mister und Miss Sachsen-Anhalt.mister

Das Publikum am temporären Catwalk in der Berliner Landesvertretung folgte mit Vergnügen der schwungvollen Inszenierung und zeigte sich beeindruckt von Models, die nicht nur Liebreiz und Power, sondern auch weibliche Formen zu bieten hatten und sie mit Charme zu präsentieren wussten.

17

caro3

 

Mit der achten Auflage von „Otto macht Mode“ hat sich die Veranstaltungsreihe fest etabliert. Und ist eine von vielen Maßnahmen des Magdeburger Wirtschaftsdezernats, um die Kultur- und Kreativwirtschaft zu unterstützen, die gegenwärtig zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen der Landeshauptstadt zählt.

 

Wie immer gefeiert, der Thailänder Weerasak Karnchuang mit seinen sowohl alltagstauglichen als auch glamourösen Kreationen.

 

Partnerland der Veranstaltung war in diesem Jahr die Islamische Republik Pakistan. Botschafter Jauhar Saleem freute sich zusammen mit zahlreichen Botschaftsmitarbeitern über den gelungenen Abend. Vor allem natürlich über die Präsentation der hinreißenden Kollektionen zweier Stardesigner seines Landes, zusammen mit den zauberhaften Models eigens eingeflogen. Darüber wird noch in einem gesonderten Beitrag  zu reden sein.

 

 

 

Kommentar hinterlassen zu "„otto macht Mode“ – Folge 8"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*