Grüne Mode überzeugte bei der Fashion Week

Eco Mode überzeugte auf der Fashion Week. Foto: Ingrid Müller-MertensEco Mode überzeugte auf der Fashion Week. Foto: Ingrid Müller-Mertens

Von Katharina Zawadsky.

Im Rahmen der Berliner Fashion Week präsentierte sich auch in diesem Jahr mit dem Greenshowroom und der Ethical Fashion Show im Berliner Postbahnhof wieder Europas größte Plattform für grüne Mode. 179 internationale Labels überzeugten mit zeitgemäßer Eco-Fashion von Street- und Casualwear für den Herbst/Winter 17/18.

Erfreulicherweise erreicht die Akzeptanz von Eco-Fashion ein neues Niveau. Auch Konventionelle Händler erkennen inzwischen das Potenzial grüner, nachhaltiger Mode  und es gab nicht nur einen komplett ausgebuchten Postbahnhof von Seiten der Anbieter, auch einen deutlichen Besucherzuwachs an potentiellen Interessenten. DSC01385_1

„Wir sind zum ersten Mal hier und haben auch gleich geordert. Damit reagieren wir auf die stetig steigende Nachfrage nach grüner Mode von Seiten der Kunden und erweitern unser Sortiment um eine attraktive Neuheit“, berichtet Axel Haubrok vom Modehaus Susanne Kissel in Speyer.

Auch die Internationalität auf Seiten der Besucher stieg spürbar an.  Mit 179 internationalen Labels überzeugte das Messe-Duo einmal mehr als zentrale Plattform für ökologisch und fair produzierte Mode während der Berlin Fashion Week und als europaweit einzigartiger Hot-Spot für nachhaltige Mode.

40 internationale Contemporary-Labels präsentierten sich im Greenshowroom. Die Designer begeisterten mit gekonnten Stilbrüchen: Glamour und Sportivität gingen ein spannendes Wechselspiel ein. Die Mode im kommenden Herbst/Winter wird bunter und abwechslungsreicher. Man sieht weite Silhouetten auf schmalen Schnitten oder rauchige Töne auf knalligen Farben, die auch bei den Modeschauen vom internationalen Publikum viel Beifall bekam.

Das Event-Highlight der beiden Fachmessen für Eco-Fashion – Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin – zeigten einmal mehr, dass grüne, nachhaltige Mode längst kein graues Nischendasein mehr fristet, sondern überaus vielseitig, farbenfroh, originell und von hervorragender Qualität zunehmend eine Rolle spielt. DSC01434-Kopie_1Die Kollektionen trendiger Eco-Fashion mit Outfits von Austriandesign.at, Biaggi, Blue Valley, Inti Ferreira, Johanna Riplinger, Lanius, LaniusXKunert, Royal Blush, Studio Elsien Gringhuis, Studio Jux und Xess+Baba, beeindruckten das internationale Publikum. Begeisterter Applaus für die Vorreiter grüner Mode, die längst im Modealltag angekommen ist und mit Sicherheit zukünftig eine immer größere Rolle spielen wird.

Fotos: Ingrid Müller-Mertens/Berliner Umschau

 

Kommentar hinterlassen zu "Grüne Mode überzeugte bei der Fashion Week"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*